Beerdigung

Begleitung


Abschied nehmen, Halt geben, Zuversicht stärken: das möchten wir bei einem Todesfall möglich machen.

Wir vom Seelsorgeteam begleiten Sie gern vor und nach dem Tod eines Ihnen lieben Menschen.


Wie vorgehen?

Bei einem Todesfall bestimmt das Bestattungsamt der Gemeindeverwaltung in Absprache mit den Angehörigen und dem Pfarramt den Tag der Beerdigung. Die Beerdigung auf dem Friedhof beginnt sowohl in Frenkendorf als auch in Füllinsdorf um 14.15 oder 14.30 Uhr. Daran schließt sich die Abschiedsfeier an, die im Pfarreizentrum Dreikönig stattfindet. Wir weisen darauf hin, dass sich dieses bestens für eine solche Feier des Abschiedes eignet. Hier ist es uns möglich, mit Ihnen besondere Formen abzusprechen und auf Ihre Wünsche einzugehen. Darum möchten wir nur noch in gut begründeten Ausnahmefällen in andere Räume ausweichen.
Scheuen Sie sich daher bitte nicht, wenn es möglich ist, uns vor oder wenigstens zeitgleich mit der Gemeindeverwaltung zu kontaktieren.

Die Räumlichkeiten von Dreikönig können Sie auch nutzen, um nach der Abschiedsfeier noch mit Ihren Lieben, Freunden und Gästen zusammenzusein. Wie Sie dies tun, ist Ihnen freigestellt. Wenden Sie sich bei Fragen und für Unterstützung an das Pfarreisekretariat: Tel. 061 901 55 06


Wenn die äusseren Daten geklärt sind, nimmt die Seelsorgerin oder der Seelsorger mit der Trauerfamilie Kontakt auf zur Vorbereitung der Beerdigung und des Abschiedsgottesdienstes.
Im Pfarramt können Sie ein Merkblatt beziehen: „Was tun, wenn jemand stirbt?“


Bestattung von Konfessionslosen

Wenn ein Mensch aus der Kirche austritt, dann fällt er damit einen Entscheid, den wir auch nach seinem Tod respektieren müssen.
Mit dem Kirchenaustritt entfällt auch der Anspruch auf kirchliche Bestattung.
Wir achten aber auch den Wunsch von Angehörigen, die Mitglied unserer Kirchgemeinde sind und in einem gottesdienstlichen Rahmen Abschied nehmen möchten. Diese Situation klären wir in einem Gespräch. Eine Bestattung mit anschliessender Abdankung ist dann möglich und auch kostenfrei.
Wenn in der engeren Trauerfamilie niemand Mitglied unserer Kirchgemeinde ist, besteht die Möglichkeit, dass sich die Trauerfamilie zusammen mit den Seelsorgenden im Gespräch trotzdem dafür entscheidet. Dann wird jedoch eine Entschädigung verlangt, welche die entsprechenden Kosten deckt (Predigt, Vorbereitung, Raumbenutzung, Sakristan/in, Organist/in).

zum Seitenanfang
© Pfarrei Dreikönig Frenkendorf - Füllinsdorf